rahmen-f-bild
rahmen-links

 

Greg Skrepenak

Greg Skrepenak - Guard
Geboren am 31.01.70
 Gedraftet: In der 2. Runde 1992 von den L.A. Raiders
College: Michigan

Schon als Kind war Greg Skrepenak ein Riese von der Sorte, von der man hofft, daß sie nie auf einen fällt. Auf dem College verhalf er seinen Wolverines zu einem Schulrekord, indem er seine Offense im Gator Bowl zu 715 Yards verhalf. Die ganze Offense Line bekam dafür den MVP-Titel zugesprochen.


Trotz dieser Leistungen dauerte es 1992 bis zur zweiten Runde der alljährlichen Draft, bis daß die Raiders ihn einberiefen. Als Ersatzmann kam er in jenem Jahr auf 10 Einsätze als Tackle und Guard.


Eine Knieverletzung im Vorbereitungsspiel gegen Dallas beendete seine Saison 1993 schon frühzeitig. Davon erholte er sich aber sehr gut, und 1994 erkämpfte er sich die Position des Starters als rechter Tackle. Bis zum 23. Oktober des Jahres war er nur wieder ein Ersatzmann. Aber an diesem Tag gelang ihm gegen Atlanta der Durchbruch. Seine Leistung, wenn es darum ging dem Quarterback genug Zeit für seine Pässe zu verschaffen, wurde endlich anerkannt.


1995 wurde sein arbeitsreichstes Jahr. Er startete in 14 Spielen für die Raiders. Nur am 22. Oktober gegen Indianapolis und am 17. Dezember gegen Seattle mußte er zusehen. Erst war es eine leichte Knieverletzung, die ihn vom Spielen abhielt, dann erwischte ihn die Grippe.


Wenn er aber auf dem Platz stand, schützte er seinen Quarterback Jeff Hostetler hervorragend. Hostetler warf über 3.334 Yards in jener Saison, was ihm den zweiten Platz in der Raiders History einbrachte.


Als Skrepenak nach der letzten Saison ein uneingeschränkter freier Agent wurde, griffen die Panthers zu. Dieser massive Spieler, der mit seinen schnellen Füßen hervorragend das Laufspiel freiblocken konnte, paßte wunderbar in die Ball-Control Offense der Panthers. Und wenn er Quarterback Kerry Collins genügend Zeit verschafft, seine Pässe anzubringen, wer weiß...? Vielleicht erreicht Carolina ja wirklich schon in seinem zweiten Jahr die Playoffs?


Und genauso kam es auch. Die Panthers konnten sich bis ins Endspiel der NFC vorkämpfen, wo sie gegen die Packers nur knapp verloren. Skrepenak sorgte dafür, daß sein Quarterback 1996 zu den besten der Liga zählte.


204 Pässe über 2.454 Yards vervollständigte Kerry Collins in der Saison 1996.

Auch 1997 versah Greg Skrepenak seine Aufgabe wieder zur vollsten Zufriedenheit aller. Im Juni 1998 wurde er allerdings aufgrund Problemen mit der Gehaltsobergrenze von den Panthers entlassen.

Er bot sich bei den Dolphins an, die allerdings dankend abwinkten. So kam es, daß sein altes Team, die Raiders, ihn noch mal aufnahmen. Am 1. März 1999 unterschrieb er bei ihnen noch mal einen Vertrag. Am 31. August allerdings wurde der Vertrag kurz vor Saisonbeginn von den Raiders wieder gelöst und die Karriere von Greg Skrepenak war definitiv beendet.

©Win-Football
 

Nächste Seite

Vorherige Seite

 

 

flagge-blass
starportrait
feldhintergrund04
feldhintergrund03

 

 

 

[Home] [Ergebnisse] [NFL News] [Statistiken] [Tabellen] [Football erklärt] [Forum] [History] [NFL] [Draft] [Hall of Fame] [MVPs] [Pro Bowl] [Spielplan] [Starportrait] [Super Bowl] [Impressum]

 


WIN-FOOTBALL Magazin © voss-multimediagruppe. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe, auch Auszugsweise, nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung. Alle Logos und Namen sind eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Namensinhaber und urheberrechtlich geschützt. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 "Haftung für Links" - hat das Landgericht Hamburg entschieden, das man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. In WIN-FOOTALL sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Da ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe, distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf www.win-football.de. Dies gilt für alle auf www.win-football.de ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen.

 

 

winfootball2009logo

 

sb-kachel60
draftkachel60
facebook-button60
ballaustv60