Draft_rgbDie fürchterlichsten Draftflops

Seit 75 Jahren werden die Spieler der NFL über die Draft in die Teams einberufen. Da wurde es Zeit für ein Fazit.
Die NFL ließ einen ihrer Experten eine Liste der fürchterlichsten Irrtümer erstellen.
Angeführt wird die Liste verdientermaßen von dem erst kürzlich gefeuerten JaMarcus Russel.

russell-jamarcus4PLATZ NUMMER 1 - JaMarcus Russell - Quarterback - LSU
$39 Millionen steckten die Raiders in diesen Versager, die erste Wahl in der Draft von 2007.
Das ist eine Menge Geld für einen Spieler, der sich nie ernsthaft für seinen Sport interessiert hat.
Am 6.5. 2010 endlich sahen auch die Raiders ein, daß aus ihm nie etwas werden wird und feuerten ihn.

PLATZ NUMMER 2 - Ryan Leaf - Quarterback - Washington State
Leaf wurde an zweiter Stelle in der Draft von 1998 von den Chargers einberufen, einen Platz hinter Peyton Manning. Die Colts hatten noch überlegt, ob sie nicht Leaf anstatt Manning nehmen sollten.
Felix Indianapolis.
San Diego bekam einen Spieler, dem es an Reife und Arbeitseifer fehlte, der aber dafür miese Laune ohne Ende an den Tag legte.
Gäbe es Russel nicht, wäre Leaf eine verdiente Nummer 1. Aber da Leaf von den Chargers nur $11 Millionen erhielt und er erst an zweiter Stelle in der Draft sein Team fand, bleibt ihm auch hier nur Platz 2.
Heute verdient Leaf sein Geld mit Drogenhandel. Dafür kassierte er erst kürzlich eine 10-jährige Bewährungsstrafe.

PLATZ NUMMER 3 - Tim Couch - Kentucky
Couch war die Nr. 1 in der Draft von 1999. Er sollte der Leistungsträger der gerade wiedergeborenen Browns werden.
Hinter einer schlechten O-Line kassierte er aber viele Verletzungen und es fehlte ihm auch das letzte Etwas für einen NFL Quarterback.
Heute kommentiert er Spiele für das Radio der Kentucky Wildcats.

Platz 4 - Akili Smith - Quarterback - Oregon
Die Bengals nahmen in in der Draft von 1999 als dritten Spieler auf.
Er schafft es nie, die Schnelligkeit und die Komplexität des NFL Levels zu erreichen. In 17 Spielen, verteilt über vier Jahre in der NFL, warf er fünf Touchdownpässe.
Heute ist er Assistenztrainer eines Collegeteams in Kalifornien.

Platz 5 - Heath Shuler - Quarterback - Tennessee
Die Redskins beriefen ihn an dritter Stelle in der Draft von 1994 ein.
Shuler kam aber mit dem Druck nicht klar, für das Team der amerikanischen Hauptstadt zu spielen und erwies sich zudem als schlechter Passer.
Washington aber blieb er treu. Heute sitzt er für North Carolina im US Repräsentantenhaus.

Platz 6 - Tony Mandarich - Offensive Tackle - Michigan State
Der erste Nicht- Quarterback.
Als ungeheures Kraftpaket hatten ihn viele Teams auf der Liste für die Draft von 1989. Die Packers waren an zweiter Stelle dran und griffen zu.
Sie bekamen eine Niete, die es nicht annähernd auf NFL Niveau schaffte.
Heute besitzt er ein Fotostudio in Arizona.
In einem Buch, das er kürzlich veröffentlichte, gab er zu, daß er im College Steroide genommen habe. Diese Enthüllung lüftete ein offenes Geheimnis.

Platz 7 - Blair Thomas - Running Back - Penn State
Die Jets beriefen ihn an zweiter Stelle in der Draft von 1990 ein.
In vier Jahren für New York lief er nur für 2.000 Yards und fünf Touchdowns.
Heute ist er Mitbesitzer einer KoKoMos genannten Sportsbars - Kette.

Platz 8 - Lawrence Phillips - Running Back - Nebraska
Nicht nur, daß die Rams an sechster Stelle der Draft von 1996 einen schlechten Spieler einberiefen, sie bekamen auch einen Mann mit schlechtem Benehmen.
Wären damals schon die strengen Benimmregeln der NFL in Kraft gewesen wäre Phillips Nicht Für Lange in der Liga gewesen.
Aber auch so wurde er nach nur 25 Spielen gefeuert.
Heute sitzt er eine 31-jährige Haftstrafe ab. Im letzten Dezember schlug er seine Freundin zusammen und raste mit seinem Auto in eine Gruppe von drei Jugendlichen.

Platz 9 - Charles Rogers - Wide Receiver - Michigan State
2003 von den Lions als dritter Spieler einberufen war er deren Hoffnungsträger.
Er erwies sich als Flop, der in seinen 14 Spielen für Detroit nur 36 Pässe fing.
Heute sitzt er immer mal wieder wegen Drogen- und Alkoholmißbrauchs im Knast. Den Lions schuldet er noch $9,1 Millionen, die er ihnen zurückzahlen muss, weil er gegen seine vertraglichen Verpflichtungen verstoßen hat.

Platz 10 - Bruce Pickens - Cornerback - Nebraska
1991 fielen die Falcons auf ihn herein und beriefen ihn an dritter Stelle der Draft ein.
In zweieinhalb Saisons startete er nur vier mal und fing zwei Pässe ab.
Was er heute macht, ist nicht bekannt.

Das waren also die größten Draftflops.
Bei dem ein oder anderen würde jeder von uns eine andere Wertung vornehmen,

 

 

feldhintergrund04
feldhintergrund03

 

 

 

[Home] [Ergebnisse] [NFL News] [Statistiken] [Tabellen] [Football erklärt] [Forum] [History] [NFL] [Draft] [Hall of Fame] [MVPs] [Pro Bowl] [Spielplan] [Starportrait] [Super Bowl] [Impressum]

 


WIN-FOOTBALL Magazin © voss-multimediagruppe. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe, auch Auszugsweise, nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung. Alle Logos und Namen sind eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Namensinhaber und urheberrechtlich geschützt. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 "Haftung für Links" - hat das Landgericht Hamburg entschieden, das man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. In WIN-FOOTALL sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Da ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe, distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf www.win-football.de. Dies gilt für alle auf www.win-football.de ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen.

 

 

winfootball2009logo